Wenn man Perl Code in FHEM einbinden möchte, war es bisher üblich diesen in die notify zu schreiben. Da das mit wachsender Größe und Anzahl von Modulen etwas unübersichtlich wird, kann man seit FHEM 01/2015 über eine separate Template Datei Perl Code in FHEM einbinden. Hier findest du eine Anleitung, wie du die seperate Template Datei erstellst, damit du Perl Code in FHEM einbinden kannst.

Template Datei erstellen

FHEM - Dateibrowser aufrufenKlicke dazu in FHEM links im Menü ganz unten auf den Punkt „Edit files“.

FHEM - myUtilsTemplate.pm aufrufenAnschließend klickst du unter „Own modules and helper files“ auf „myUtilsTemplate.pm“.

Nun kannst du das Vorlage Template bearbeiten und unter einem anderen Namen speichern. Dazu änderst du den Namen hinter dem Feld „Save as“ in „99_myUtils.pm“.

Hinweis: Es ist empfehlenswert erst einmal eben diesen Dateinamen zu verwenden, da er in FHEM bereits erwartet wird. Mit einem anderen Namen müsstest du die Datei erst zur Initialisierungs Routine von FHEM hinzufügen.

FHEM - 99_myUtils.pm anlegen

Im darunter liegenden Feld wird der Perl Code eingetragen. Hier ist bereits das Grundgerüst der Template Datei hinterlegt, ohne die sie nicht funktionieren kann. Das solltest du zuerst einmal so belassen.

Mit einem Klick auf „Save as“ speicherst du die neue Template Datei unter dem eingetragenen Namen.

Template Datei aufrufen

FHEM - Dateibrowser aufrufenDu kannst deine Template Datei jederzeit über den Dateibrowser von FHEM aufrufen. Klicke dazu einfach wieder unten Links im Menü auf den Punkt „Edit files“, damit sich der Dateibrowser öffnet.

FHEM - 99_myUtils.pm aufrufenIn der Übersicht findest du nun auch deine neu erstellte Template Datei mit dem Namen „99_myUtils.pm“.

Perl Code in FHEM einbinden

Anschließend kannst du ganz einfach deinen eigenen Perl Code in FHEM einbinden. Dabei muss der Perl Code immer zwischen der Initialisierungs Routine und der letzten Zeile mit „1;“ eingefügt werden.

FHEM - Perl Code in 99_myUtils.pm einfügen

Du kannst hier mehrere Schnipsel mit Perl Code nacheinander einbinden. Dabei ist es von Vorteil immer eine Zeile Platz zwischen vorherigem und nächstem Code Schnipsel zu lassen. Außerdem ist es empfehlenswert jeden Code Schnipsel mit einer kleinen Notiz zu beginnen, damit du später noch weißt wofür dieser Schnipsel gut ist. So ist es leichter Fehler zu finden oder Änderungen vorzunehmen.

FHEM - 99_myUtils.pm - Perl Code einfügen

Template Datei laden

Die Template Datei „99_myUtils.pm“ wird bei jedem Start von FHEM automatisch geladen. Wenn du die Datei mit dem in FHEM integrierten Editor bearbeitet hast, wird sie beim Speichern automatisch neu geladen. Du musst also nichts weiter machen, um die Änderungen in FHEM zu übernehmen.