Hinter dem Begriff Geodaten verbirgt sich nichts anderes als eine Datenbank mit geografischen Daten, wie PLZ, Stadt, Landkreis, Bundesland, Land und geografischen Koordinaten. Für manche Webanwendungen ist der Einsatz von Geodaten unablässig, beispielsweise für Formulare, Umkreissuche oder Kartendarstellungen. So kann man mit Geodaten Formulareingaben überprüfen, um falsche Adressangaben zu vermeiden, eine Umkreissuche für bestimmte Dateninhalte erstellen oder sogar bestimmte Inhalte auf einer Karte darstellen lassen.

Geodaten beziehen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Geodaten für ein eigenes Projekt zu beziehen, welche ich hier kurz vorstellen möchte.

  • selbst erfassen
  • kostenpflichtig erwerben
  • kostenlos herunterladen

Möchte man Geodaten selbst erfassen, steht man schnell vor einer riesen Aufgabe, wenn man sehr viele Daten erfassen und einpflegen muss. Der enorme Aufwand übersteigt insbesondere die zeitlichen und damit finanziellen Möglichkeiten eines einfachen Internetprojekts.

Zahlreiche Unternehmen bieten kostenpflichtige Geodaten. Diese Daten sind meist sehr zuverlässig hinsichtlich Richtigkeit und Aktualität. Aber man sollte beim Erwerb darauf achten, ob Updates kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ein großes Kontra stellt natürlich die finanzielle Aufwendung dar.

Außerdem gibt es ein paar Open Source Projekte, die Geodaten kostenlos zum Download zur Verfügung stellen. Hier muss man jedoch beachten, das die Daten von Freiwilligen eingepflegt werden und häufig unvollständig, nicht aktuell oder fehlerhaft sind. Für ein kommerzielles Webprojekt muss man derartige Datenbestände sorgfältig prüfen und eventuell aufwendig ergänzen oder aktualisieren.

Kostenlose Geodaten

Da kostenlose Geodaten gerade für kleinere Projekte mit wenig finanziellem Hintergrund von großem Interesse sind, möchte ich hier ein paar Quellen für Geodaten vorstellen und genauer beleuchten.

OpenGeoDb

Das Open Source Projekt OpenGeoDB bietet nicht nur umfangreiche Geodaten zum kostenlosen Download, sondern dazu auch eine kleine PHP Klasse an. Die Datenbanken sind jedoch riesig und außerordentlich umfangreich. Zwar gibt es auf der Projektseite einige Beispiele zur Berechnung, aber leider keine praktischen Anwendungsbeispiele. Zur PHP Klasse und zum Datenbankaufbau sind auch auch noch keine brauchbare Dokumentationen vorhanden, so das eine Einarbeitung zur Anwendung recht aufwendig und langwierig ist.

Vorteilhaft ist die große Downloadbibliothek, die alle Daten in verschiedenen Formaten anbietet, darunter auch fertige SQL Dateien, so das die Einpflege in eine vorhandene Datenbank wenig aufwendig ist. Bei MySQL mit phpMyAdmin gehst du einfach auf den Reiter Importieren, wählst die Datei aus, gibst Format und Codierung an und kannst dann eine ganze Kanne Kaffee 😉 trinken gehen, denn der Upload kann schon einige Zeit in Anspruch nehmen.

Geonames

Unter geonames.org verbirgt sich ein Projekt, welches sowohl kostenlose Geodaten, als auch einen kostenpflichtigen Webservice zur Verfügung stellt. Hier findet man für zahlreiche Länder passende Tabellen mit verschiedenen Geodaten, wie PLZ, Ort, Koordinaten usw. Pro Land wird nur eine Tabelle benötigt, die sich als .tab Tabelle im .txt Format herunterladen lässt. Daneben gibt es noch ein paar Bibliotheken, allerdings findet man keine richtigen Angaben zur Lizenz der Geodaten.